12. Juli 2020

AKTUELLES

Gallspach lässt Baum länger stehen

Maibaum birgt eine Foto-Überraschung


Der Gallspacher Maibaum ist eine Spende der Brüder Horst und Heinz Obermayr. Er bleibt auch im Sommer stehen. Damit verbindet sich die Hoffnung, dass man nach Lockerung der Corona-Vorschriften auch noch ein Kraxeln durchführen kann.

Mit Verspätung, dafür umso überraschender wächst seit Mitte Mai am Marktplatz von Galls­pach ein Maibaum in den Himmel. Es ist eine der wenigen Gemeinden, die heuer diese Tradition aufrecht hält - und das gleich über den Sommer hinaus. Der Baum bleibt nämlich stehen.
„Aufgestellt wurde er „unter Einhaltung aller Corona-Sicherheitsmaßnahmen“, betont Bürgermeister Dieter Lang. Und der Überraschungsbaum hält auch eine Überraschung bereit: Hinter einer „Maibaumtür“ sind Fotos vom Maibaum-Kraxeln der vergangenen Jahre zu sehen.