25. September 2018

GESUNDHEIT

KOLUMNE von Mag. Wolfgang Rizy

Datenschutz ist unser Beruf


Kontakt: 07248/62661, office@rizy.at

Seit 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unternehmen müssen spätestens ab diesem Zeitpunkt beim Erfassen, Verarbeiten und Speichern personenbezogener Daten noch sorgfältiger vorgehen als bisher.
Die Apotheken waren schon bisher aufgrund ihres Versorgungsauftrages im Sinne der österreichischen Bevölkerung auf Basis zahlreicher Gesetze und Verordnungen im Umgang mit den sensiblen Gesundheitsdaten ihrer KundInnen an strengste Vorschriften und Regelungen gebunden.
Das ist auch der Grund, warum die österreichische Bundesregierung in der aktuellen Novelle zum Datenschutzgesetz die reguläre Arbeit der Apotheken (z.B. Rezeptabrechnung, Besorgung von Arzneimitteln, Rückfragen bei Chefärzten usw.) ausdrücklich von den Vorgaben der DSGVO ausgenommen hat – weil nämlich die bestehenden Gesetze, an die sich die Apotheken dabei zu halten haben, um vieles strikter, strenger und restriktiver sind!
Trotzdem bitten wir, die Apotheken Rizy Grieskirchen und Schlüßlberg, Sie, unsere KundInnen, bisweilen auch um Ihre Daten, um Ihnen Neuigkeiten oder Aktions-Infos (z.B. im Zusammenhang mit Ihrer Kundenkarte oder als Stammkunde), aber auch die Auflistung Ihrer Einkäufe für allfällige Vorlagen bei Finanzamt und Versicherungen, zur Verfügung stellen zu können.
Für diese Art von Daten haben Sie selbstverständlich – wie schon bisher – alle Rechte, die Ihnen auch die DSGVO garantiert:
- das Recht auf Auskunft,
- das Recht auf Berichtigung,
- das Recht auf Löschung,
- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
- das Recht auf Datenübertragbarkeit,
- ein Widerspruchsrecht sowie
- das Recht auf Beschwerde bei Aufsichtsbehörde.
Fragen Sie in Ihrer Apotheke nach, wenn Sie dazu ein Anliegen haben – wir sind auch in Datenschutz-Fragen jederzeit und gerne für Sie da!
Sie können uns auch in Zukunft vertrauen!